Dein Start in den Tag mit Vorsprung & Energie

Dieser Blogpost ist Teil der Serie: „Morgenroutine – dein Miracle Morning“ und es gibt für meine Newsletter Abonnenten ein wunderbares Freebie dazu 🙂 Ein gratis Workbook für dich, um deine eigene Morgenroutine aus zu tüfteln und deinen “Miracle Morning” zu beginnen.

Mama Miracle Morning Teil 1: wie aus dem Bett kommen und warum?

Mama Miracle Morning Teil 2: wie sieht eine Morgenroutine für Mütter aus?

Mama Miracle Morning Teil 3: wie wird die Morgenroutine zum Erfolg?

 

{Beitrag enthält Eigenwerbung, da Produktliebe & Beratung.}

 

Der Morgen beginnt, lange bevor der Morgen beginnt.

Wie schon erwähnt ist es essentiell, dass Du schon am Vorabend deine Vorbereitung beginnst. Auch dies ist individuell, hier ein paar Tipps für die vorabend Routine 😉

Die Wohnung sollte aufgeräumt sein, so dass dich am Morgen kein Schlachtfeld erwartet. (Falls dies gerade utopisch scheint melde dich gerne, ich überlege einen Blogartikel zum Thema zu verfassen 🙂 )

Bereite dir alles für den Tag vor. Wasser auffüllen. Stelle raus was Du für deinen Kaffee oder Tee brauchst. Stelle dir ätherischen Öle dorthin wo Du sie brauchst. Lege dir ggf Kleidung parat. Dein Tagebuch, Notizbuch, Laptop. Inspirierende Bücher oder den Podcast schon auf dem Handy öffnen, so dass Du gar nicht erst suchen musst! Alles was Du für dein Workout , Yoga, die Meditation brauchst. …

Mache dir am Abend, kurz bevor Du ins Bett gehst nochmal bewusst, warum Du dir diese nährende Morgenroutine deines Miracle Morning wünscht! Nehme dir dann fest vor, wann Du aufstehst.

Gehe rechtzeitig ins Bett! Das benötigte Schlafpensum ist individuell. Für manche bedeutet dies 6 Stunden, für andere 8. Es lohnt sich aber dies einmal zu überprüfen, nachdem Du eine Weile deine Gewohnheiten geändert hast. Mehr Tipps wie Du hier grade körperchemisch ganz viel beeinflussen kannst, in meinem vorherigen Post! (Pssst: Dies hat bei mir den Bedarf von 8 Std auf 6 reduziert. Es lohnt sich da mal rein zu schauen und zu probieren)

Gute Schlafqualität! Falls Du Probleme hast ein oder durchzuschlafen, probiere auch hier die Unterstützung ätherischer Öle aus. Die beruhigende Mischung Serenity wirkt nicht nur bei meiner Tochter wahre Wunder wenn sie im Diffusor ist. Ich nehme bei Unruhe auch gerne zusätzlich die Serenity Kapseln innerlich ein. Diese, eine halbe Stunde vor der Schlafenszeit und ich kann zuschauen, wie mein ganzer Körper “runterfährt” und sich den erholsamen Schlaf nimmt um zu regenerieren. (Übrigens ganz ohne Schlaf-Kater am tag drauf)

Achte auf das, was Du die letzten Stunden vor dem zu Bett gehen konsumierst. Hiermit meine ich nicht nur, nicht zu spät zu Essen, sondern ebenso Bücher, Handy, Fernsehen, etc…

Guter Schlaf ist ein Thema für sich, welcher einen eigenen Blogpost verdient. Aber als letzten Punkt: Sorge für frische Luft im Schlafzimmer! Nicht nur das bei uns immer ordentlich gelüftet ist, es läuft auch stets unser DIffusor.

 

Gehe strategisch an die Sache ran!

Nimm dir Zeit, um deine Morgenroutine zu planen und sie dir auszumalen! Hier kann dir mein Workbook zum Thema, eine grosse Hilfe sein. Dies einmal auszuarbeiten und aufzuschreiben, macht den Unterschied!

  1. Mache dir zuerst bewusst, wie deine aktuellen Routinen und Abläufe aussehen.
  2. Frage dich, welche deine Bedürfnisse sind und was deine Batterien auflädt!
  3. Welche der Bausteine und Stationen einer gelungenen Morgenroutine, möchtest Du gerne in deinen Miracle Morning einbinden?
  4. Überprüfe dann nochmals, wie viel Zeit Du dir nehmen kannst und wie Du diese Wünsche anpasst an deine Möglichkeiten.
  5. Bereite dich systematisch vor und halte dir dein „Warum“ vor Augen 🙂

Ein letzter extra Tipp: stelle dir eine motivierende Playlist und eine spezielle Öl Mischung zusammen, für dein Journaling! Im Workbook habe ich dir auch mein Pinterest Board verlinkt, auch hier findest Du weitere Inspirationen.

 

Die Morgenroutine von Mama Natürlich

In meinem Workbook erhältst Du Einblick, wie ich diese Schritte umgesetzt habe und wie mein Morgen aussieht. Auch diese Routine passt sich immer mal wieder den Bedürfnissen an – meinen, denen meiner Tochter oder meines Mama Businesses. Egal wie kurz oder lang deine Qualitätszeit mit dir auch aussieht, sie macht IMMER einen grossen Unterschied für den ganzen Tag und damit dein ganzes Leben!

 

Fange einfach an!

Dies waren meine wichtigsten Tipps für deine gelungene Morgenroutine. Nun wünsche ich dir viel Freude und Wohlgefühl beim ausprobieren! Der Start ist manchmal hakelig und es gibt Tage, da wirft man einfach all seine Pläne über den Haufen. Manchmal wirft das Kind diese total durcheinander. Das Leben selbst führt sein Eigenleben.

Doch es lohnt sich, einfach mal zu beginnen und zu schauen, was passiert!

Ich freue mich sehr zu hören, was sich bei dir im Leben tut! Was hast Du für Ideen oder Erfahrungen mit deinem Mama Miracle Morning?

Deine Melanie

Hier der Link zum englischen Audiobook Miracle Morning

 

Lies bei gefallen gerne weiter und melde dich für meinen Newsletter an, falls Du deinen Miracle Morning starten möchtest. Als Dankeschön erhältst Du nämlich ein gratis Workbook zum erarbeiten deiner Mama Morgenroutine! Falls Du dich nicht eintragen möchtest, hast Du dort ebenso die Möglichkeit, dass Workbook zu kaufen.

PS: Denk daran, dass Du alle meine Blogartikel ebenso vorgelesen bekommst! Bei iTunes, ganz wie es für dich am besten passt… Einfach den „MamaNatürlich: Vorgelesen“ Podcast abonnieren!

Podcast Version zum anhören: